Es ist vollbracht

Ende dieses Jahres habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt und mir ein eigenes Fotostudio eingerichtet. Ich hatte schon seit einiger Zeit immer wieder mit dem Gedanken gespielt mir einen Raum einzurichten, der mir weitere (tolle) Möglichkeiten bietet um meine fotografische Leidenschaft zu entfalten. Die bestehenden Räumlichkeiten in unserem eigenem Zuhause waren nur bedingt geeignet und hätten viele Kompromisse erfordert. So sollte es sein, dass sich in diesem Jahr eine Möglichkeit ergab mein Vorhaben in die Tat umzusetzen. Im August wurden Räumlichkeiten in meinem Wohnort frei, die genau meinen Vorstellungen entsprachen. Ende Oktober haben wir dann mit den Renovierungsarbeiten begonnen und schon Anfang Dezember war der Großteil von unserem Studio fertiggestellt. Ich möchte mich an erster Stelle bei meiner Familie bedanken, die so tatkräftig beim Umbau geholfen hat und die mich und meine Leidenschaft unterstützen. Danke auch an Andrej Baier, der die Maler- und Fußbodenarbeiten in den Räumlichkeiten durchgeführt hat. Danke auch an Arni Schellenberg, Daniel Trauernicht und Bernhard Hardy, die sofort da waren als ich deren Unterstützung benötigt habe. Nicht zu vergessen ein Dakeschön an meine Vermieter Gerd und Hiltrud.

Featured essays